Gesundes Kurkuma - der Anbau

Kurkuma gehört botanisch gesehen zur Familie der Ingwergewächse. Es wird vorwiegend im asiatischen Raum angebaut. Hier findet es die optimalen Bedingungen, wie eine hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von über 18 Grad Celsius.

Wenn wir von Kurkuma sprechen, meinen wir meist nicht die ganze Pflanze, sondern lediglich die Knolle am Ende der Wurzelrhizome. Diese Rhizome sehen, abgesehen von der stark gelben Farbe, dem bekannteren Ingwer sehr ähnlich. (Bilder von Kurkumapflanzen).

Nach etwa neun Monaten hat der Wurzelstock seine Rhizome, die Kurkuma Knolle, ausgebildet und kann ausgegraben werden. Der oberirdische Teil der Pflanze ist in diesem Stadium schon am welken. Kurkuma kann direkt nach der Ernte verwendet werden.